Prüfung

Die Prüfungen werden bei der US-Lizenz nicht von der Fernmeldebehörde durchgeführt sondern von beauftragten Volunteer Examiner Coordinators (VEC). Diese Organisationen stellen die Volunteer Examiner (VE) - extra geprüfte und akkreditierte Funkamateure, in der Regel mit Extra Class Lizenz - die die Prüfungen vor ort organisieren und abwickeln. Es gibt mehrere VECs, wobei die größte die VEC der ARRL ist. Für eine Prüfung müssen mindestens drei VEs anwesend sein und die Prüfung muss bei dem VEC entsprechend gemeldet sein.

Zur Prüfung ist folgendes mitzubringen:

  • ein Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) zur Personenidentifizierung,
  • eine US-Postadresse (kann c/o oder auch eine Post Box sein),
  • 15 US-Dollar in Banknoten (in Deutschland wird meistens auch der entsprechende Betrag in Euro akzeptiert),
  • bei Lizenz-Upgrade die offizielle Kopie der US-Lizenzurkunde,
  • oder bei Lizenz-Upgrade das CSCE (max. 365 Tage gültig) der letzten Prüfung im Original und eine Fotokopie
  • Kugelschreiber, Bleistift (!) und Radiergummi
  • und bei Bedarf ein Taschenrechner.

Wichtig zu letztem Punkt ist, dass Smartphones und programmierbare Taschenrechner während der Prüfung nicht benutzt werden dürfen. Wir empfehlen einen wissenschaftlichen Taschenrechner, wie z. B. Casio fx-991DE PLUS.